Das Waldhaus Tgaplottas

inmitten eines idyllischen Lärchenwalds am Beginn des Albulatals.

Die ausgeprägte Hanglage nach Südwesten und der Respekt gegenüber dem schönen Baumbestand auf dem Grundstück bilden die Basis für den Entwurf. Sowohl die Anordnung der Geschosse und der Räume, als auch die Ausrichtung zum Berg und zum Panorama leiten sich direkt aus diesem wunderbaren Ort ab und ermöglichen eine nahtlose und feinfühlige Eingliederung in das idyllische Umfeld. Das nach drei Seiten offene Gebäude sitzt in einer Lichtung hoch über der Quartierstrasse und nutzt dabei die umgebenden Baumgruppen für die Strukturierung seiner Innen- und Aussenräume. Während im Wohngeschoss die Tragstruktur offen und schlicht ist, werden im Schlafgeschoss tragende Elemente gezielt eingesetzt, um den Innenraum sanft einzufassen.

Eingebettet im Lärchenwald

Eingebettet im Lärchenwald
Eingebettet im Lärchenwald

Der Materialentscheid für glatten Sichtbeton widerspiegelt die Ruhe und Echtheit dieses Ortes. Die schlichte, konsequente und gleichzeitig abwechslungsreiche Liebelei mit dem Material Beton entspricht unserer Faszination für diesen einmaligen Bau und das bis ins Detail dreidimensional entworfene Projekt. Die Inneneinrichtung haben wir in Zusammenarbeit mit René Hauser und ausgesuchten Möbelherstellern ausgearbeitet und umgesetzt.

Wohngeschoss

Wohngeschoss Wohngeschoss Wohngeschoss

Schlafgeschoss

Schlafgeschoss Schlafgeschoss Schlafgeschoss

Badezimmer mit Sauna

Badezimmer mit Sauna
Badezimmer mit Sauna

Das Projekt wurde auf der nationalen Baumesse „Swissbau 2012" als Referenzbau für den gelungenen Einsatz von Archicad präsentiert und ist in den vergangenen Jahren mehrfach in der internationalen Fachpresse als Top Story publiziert worden.

Leistungsumfang

Architektur, Innenarchitektur, Bauleitung

Bauherrschaft

Privat

Jahr

2011

Bausumme

auf Anfrage

Partner

Mobimex AG, Seon
René Hauser, Unterlunkhofen

Fotografie

Bruno Helbling, Zürich